Nutze das Besetztlampenfeld und Call Pickup um die Zusammenarbeit im Büro als auch im Homeoffice zu verbessern. Das Besetztlampenfeld zeigt dir an, ob ein Kollege gerade telefoniert. Weiterhin kann ein Anruf an einem unbesetzten Arbeitsplatz per Knopfdruck übernommen werden.

Ein Besetztlampenfeld (BLF) an einem Telefon zeigen den Status von anderen Nebenstellen oder Rufgruppen. Damit ist sofort ersichtlich, ob ein Kollege an dieser Nebenstelle gerade frei ist, telefoniert oder nicht gestört werden möchte.

Besetztlampenfelder finden Verwendung an professionellen System- oder IP-Telefonen. Durch verschiedene Farben oder Lichtsignale wird der Status der entsprechenden Nebenstellen oder Rufgruppen innerhalb einer Telefonanlage angezeigt: Leuchtet das Besetzlampenfeld einer Nebenstelle bspw. grün, ist die Nebenstelle gerade erreichbar. Bei einem roten Blinken wird die Nebenstelle von einem anderen Teilnehmer gerufen. Leuchtet die Anzeige rot, ist die Nebenstelle besetzt. Dies bringt den Vorteil mit sich, dass ein Anrufer nicht an eine besetzte Nebenstelle weitergeleitet wird – da sofort ersichtlich ist, dass an der Nebenstelle gerade telefoniert wird.

Weitere Funktionen
Weiterhin verfügen die meisten Besetztlampenfelder noch über andere Funktionen, abhängig von der jeweiligen Telefonanlage:

  • Besetztlampenfelder sind meist als Taste ausgeführt: Wird die entsprechende Taste gedrückt wird die jeweilige Nebenstelle gerufen. Auch bei einer Rufvermittlung (Call Transfer) oder beim Aktivieren einer Rufumleitung können die BLF-Tasten meist genutzt werden.
  • Weiterhin erlauben Besetztlampenfelder, Anrufe, welche auf dem Telefon eines Kollegen signalisiert werden, mit einem einfachen Tastendruck auf die rot blinkende Taste an die eigene Nebenstelle heranzuholen (Call Pickup-Funktion). Dies erspart dem Anrufer längere Warezeiten.
  • Ein Benutzer kann selbst seinen Status wählen: Wird der Status Beispielsweise im Urlaub ausgewählt werden Gespräche ans Sekretariat weiter geleitet, bei Abwesend erfolgt die Weiterleitung an seine mobile Rufnummer.

Nutzung von Besetztlampenfelder in Apps
Nicht nur IP-basierte Tischtelefone bieten BLF-Funktionalität. Auch entsprechende Apps welche auf Smartphones, unter macOS oder Windows verwenden werden bieten BLF-Funktionalität. Diese unterscheiden sich in der Funktionalität in keinster Weise von Hardware-Telefonen, bringen jedoch den zusätzlichen Vorteil, dass durch ein scrollen am Bildschirm weitaus mehr Tasten belegt werden können.

Beispiele und Unterstützung von Besetztlampenfelder

Konfiguration von Besetztlampenfelder
Besetztlampenfelder lassen sich meist komfortabel über die Verwaltungskonsole der Telefonanlage konfigurieren. Anschließend ruft das IP-Telefon von der Telefonanlage eine Liste zu allen verfügbaren Nebenstellen ab. Die Anzeige der Besetztlampenfelder wird durch die Subscribe- und Notify-Nachrichten des SIP-Protokolls gesteuert. Das Telefon agiert hierbei als Empfänger von Nachrichten der VoIP-Telefonanlage.
Detaillierte technische Informationen erklärt der Blog-Beitrag von 3CX recht anschaulich. Die manuelle Konfiguration eines BLF beschreibt dieser Artikel von easybell, hilfreich bspw. wenn die Telefonanlage generell diese Funktion unterstützt, das Telefon aber anderen Gründen manuell konfiguriert werden muss.

Mehr Informationen zur Easy Inttel, Internet und Telefon sowie spezielle Angebote für Neu- und Bestandskunden von 3CX und easybell findest du auf der Homepage von easyinttel.de.